Portalsuche:
 
Newsletter abonnieren:
 
Schriftgröße ändern: 
   
 

Lokale Aktionsgruppe Warnow-Elde-Land beschließt Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raums

Amt Eldenburg Lübz, den 29.11.2017

Das LEADER-Auswahlverfahren der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Warnow-Elde-Land ist mit der Auswahl von 18 Projektideen erfolgreich abgeschlossen worden. Auf der Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2017 im Kreistagssaal in Parchim bewertete die LAG insgesamt 24 Projektideen, die sich zum Stichtag am 30.06. beworben hatten. Seither haben die Projektträger gemeinsam mit dem Regionalmanagement an der Qualifizierung der eingereichten Ideen gearbeitet. In den Wochen vor der Entscheidung haben alle Projektträger die Möglichkeit genutzt, ihre Ideen auch persönlich vor der Lenkungsgruppe der LAG vorzustellen.

Die 18 Projekte, die es auf die Vorhabenliste 2017/2018 geschafft haben, erhalten rund 1,16 Mio. Euro aus dem Budget der LAG. In Kürze durchlaufen diese Projekte das formale Prüfverfahren bei der Bewilligungsbehörde, dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg. Mit der Umsetzung der Projektideen kann nach bestandener Prüfung voraussichtlich im ersten Quartal 2018 begonnen werden.

  1. der ausgewählten Maßnahmen sind dem Bereich Tourismus und regionale Wertschöpfung zuzuordnen. Sechs Projekte tragen dazu bei, die Lebensqualität in der Region auch unter dem Einfluss des demografischen Wandels zu erhalten. Vier der positiv beschlossenen Maßnahmen dienen der Bewahrung und Entwicklung der natürlichen und kulturellen Potentiale in der LEADER-Region.

Das nächste Projektauswahlverfahren findet 2018 statt, die Projektideen hierfür sind bis zum 30.06.2018 einzureichen. Interessenten können sich jederzeit beim Regionalmanagement für eine Beratung melden. Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der LAG unter www.warnow-elde-land.de.

 

Die LEADER-Region Warnow-Elde-Land ist eine von 14 LEADER-Regionen in M-V und deckungsgleich mit dem Gebiet des ehemaligen LK Parchim. Bis 2020 stehen der LAG Warnow-Elde-Land 6,3 Mio. Euro für die Umsetzung von Projekten zur Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung.

 

Folgende Projekte wurden am 20.10.2017 durch die LAG für die Umsetzung in den Jahren 2018/2019 ausgewählt.

 

Rangfolge

Projekttitel

Projektträger

1

Aufwertung der Streuobstwiese Diestelow zur Station auf der Bienenstraße

Stadt Goldberg

2

Bewegungspark Lübz

Stadt Lübz

3

Baumaßnahmen Ziegenkäserei

Starnick, Christoph

4

Werbemittel Bienenstraße

Landschaftspflegeverband Sternberger Endmoränengebiet (LSE) e.V.

5

Burgmuseum Plau am See - Audioguide-Tour für Besucher

Stadt Plau am See

6

Ersatzneubau der Zweimännerbrücke

Stadt Brüel

7

Sanierung und Restaurierung des Schlutius Mausoleums in Karow

Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern

8

Umbau Pfarrhaus Plau am See

Evangelisch - lutherische Kirchengemeinde Plau

9

Wangeliner Werkstatt für ökologische Nachhaltigkeit

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau gGmbH Ganzlin, OT Wangelin

10

Sanierung des ehemaligen Pferdestalls am Forsthof Mestlin

Ichthys e.V. Zentrum für Gemeinschaftsbildung Techentin, OT Augzin

11

Neueindeckung des Reetdaches der Scheune des Pingelhofes

Förderverein Pingelhof Alt Damerow e.V.

12

Umsetzung der Wanderwegekonzeption Lewitz

Verein Lewitz e.V.

13

Errichtung einer Verweileinrichtung im Jugendpark Mestlin

Gemeinde Mestlin

14

Der Ball (Bau eines Allwetter-Multifunktionsfeldes) Teilprojekt des Projektes Fit for Fun

Jugendförderverein Parchim/Lübz e.V.

15

Tourismus-Erlebnis-Region Parchim

Stadt Parchim

16

Erweiterung Hafen am Speicher in Lübz

Steffen Mausolf

17

Musikcamp zur Entwicklung der bestehenden Musikszene - Musik als Indentitätsanker im ländlichen Raum

Schulförderverein Goldberg e.V.

18

Behindertengerechter Zugang Stadtkirche Lübz

Evangelisch - lutherische Kirchengemeinde Lübz

 

 

Kontakt: Regionalmanagement der LAG Warnow-Elde-Land

Frau Hormann

c/o Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH

Lindenallee 2a in 19067 Leezen

 

 

Foto: LAG Warnow-Elde-Land im Juni 2017

Fotonachweis: Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH