Portalsuche:
 
Newsletter abonnieren:
 
Schriftgröße ändern: 
   
 
 

Kreiener See

Vorschaubild

Der „Kreiener See“, mit einer Wasserfläche von 16 ha und ca. 2000 m Uferlänge, ist das größte Oberflächengewässer im Gemeindegebiet. Vorkommende Fischarten sind Aale, Hechte, Karpfen, Schleie und Weißfische. Zu den dominierenden Wasserspflanzen zählen Tausendblatt und Hornkraut. Die Tiefe des Sees liegt bei 1,50 (maximal 2,80), wobei die Sichttiefe in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Es handelt sich um einen ungeschichteten Flachwassersee der Kategorie Hecht-Schlei-See, für die breite, ufernahe Flachwasserzonen mit einem starken Unterwasserbewuchs typisch sind.

 

Die Badestelle stellt einen Treffpunkt für Familien, Kinder und Jugendliche sowie älteren Menschen dar. Aufgrund seiner geringen Größe, darf der See lediglich mit Ruderbooten befahren werden. In den Sommerferien wird durch die Gemeinde ein Rettungsschwimmer eingesetzt. Lediglich zu dieser Zeit ist die Nutzung der Badestelle kostenpflichtig.